Politik

Weggiser Politik 1830 bis 1911 - aus der Sicht eines Liberalen
Politik · 29. Juni 2022
Der engagierte Hotelier Andreas Zimmermann hat sich eingehend mit den historischen Wendepunkten der Weggiser Politik von 1830 bis 1900 befasst. Er beschreibt in seinem autobiographischen Buch „Fussstapfen einer Lebenswanderung“ (1939) die Weggiser als ehemals unabhängig und freiheitsliebende Republikaner. Allerdings habe es 1845 wie andernorts einen Umschwung gegeben. Die Konservativen kamen ans Ruder und zwar bis 1871. Dann gewinnen die Liberalen wieder die Oberhand bis zum Jahr 1887. Der...

Lob für das Gymnasium Weggis
Politik · 15. März 2022
Die Lehrerin Gemma Volli berichtete: „Ich hatte das Vergnügen, von der Prüfungskommission zu hören, dass die Schüler des Gymnasiums Weggis den besten Erfolg unter allen Kandidaten, die aus Lausanne, Lugano, Zugerberg Montana und von der italienischen Auslandsschule in Zürich gekommen waren, hatten“. Wie kam es zu einem Gymnasium in Weggis? In der Schweiz traf im März 1944 eine Spende von italienisch-jüdischen Flüchtlingen in Brasilien im Umfang von USD 8’000 ein. Der Genueser...

Suchaktion Kaiser-Karl-Stein
Politik · 13. Oktober 2021
Vor gut 100 Jahren - 1921 - logierten Kaiser Karl und Kaiserin Zita mit ihrer Familie und zahlreichen Bediensteten im Schlosshotel Hertenstein. Genauer: Sie weilten im Schloss Hertenstein im Exil. Eines Morgens bestieg das Kaiserpaar eine Limousine, fuhr über Rapperswil und Uster nach Dübendorf, wo ein Privatflugzeug auf sie wartete. Ein gut vorbereiteter Coup, denn Kaiser Karl und Zita wollten in Ungarn die Macht wieder übernehmen. Alle Anstrengungen waren aber vergebens. Deshalb kann man...

Wenn du Wasser trinkst, denke an die Quelle (chinesisches Sprichwort)
Politik · 25. Januar 2021
Mit dem Brunnen an der Rigiblickstrasse unterhalb des Pfarrhauses hat es eine ganz besondere Bewandtnis auf sich. Als sich Josef Hofmann und Josef Suter nach einem Kirchenbesuch 1893 trafen, beschlossen sie das Geschäft mit dem Wasser in Gang zu bringen. Sie hatten zwar schon bei den Bauern vorsondiert, aber nun galt es ernst. Sie schlossen mit den Bauern Verträge über Wassergrabrechte ab. Ein Jahr darauf folgte der Konzessionsvertrag mit der Polizeigemeinde Weggis. Darin wurde festgehalten,...

„..passt überhaupt nicht ins Dorfbild…“
Politik · 17. Dezember 2020
….meinte der Gemeinderat von Weggis. Die Fachwelt war anderer Meinung und heute ist zumindest von öffentlicher Seite der Kanton Luzern auf dieses Bauwerk stolz. Es handelt sich dabei um die 1932 vom Architekten Albert Zeyer erbaute Villa an der Parkstrasse 19 - ein vorbildlicher Bau der Moderne. Die Villa Forbrich wurde kürzlich in Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege sorgfältig restauriert. Anfangs der 30er Jahre wollte der Zahnarzt Josef Forbrich ein zeitgemässes Haus mit einer...

Nazis in Weggis - nur ein Witz?
Politik · 17. Dezember 2020
Natürlich wäre es naiv zu glauben, dass sich die Nationalsozalisten der 30er und 40er Jahre des letzten Jahrhunderts nur innerhalb einer einzigen Landesgrenze bewegten. Dennoch erstaunt es, eine Einladung in den grossen Saal des Hotel Schweizerhof in Weggis vor sich zu haben, in der zu lesen ist “Volksversammlung…. Nur Arier haben Zutritt. Mit deutschschweizerischem Gruss, Heil Hitler“. Eingeladen für diese Volksversammlung vom 17. September 1938 soll die N.S.A.P., Gau Schweiz Sektion...

Politik · 12. Dezember 2020
42 Stimmen haben an der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom 26. September 1978 gefehlt. Ansonsten wären heute vom Frühjahr bis Herbst nebst den Autos, die zur Entsorgung fahren würden, auch noch Wohnwagen und Zeltler Richtung See unterwegs. Anonyme Flyer wie jener eines „Naturfreundes“ sorgten im Vorfeld der Abstimmung für Zündstoff. „Der letzte freie Platz am Weggiser Seeufer ist in Gefahr, verkommerzialisiert zu werden…Ist es nicht ein Frevel an der Natur und an der...

Politik · 27. November 2020
Viele wollten schon Europa gründen, aber konkret ist es 1946 erst in der Schweiz - in Hertenstein - geworden. 79 Vertreter aus 14 europäischen Ländern und der USA reisten 1946 ins Hotel Hertenstein, um Europa als föderalistische Organisation in Angriff zu nehmen. Ein Europa, das nach dem zweiten Weltkrieg endlich den Frieden sichern sollte. Aus der Zusammenkunft resultierten 12 Thesen, die als Hertensteiner Programm in die Geschichte eingingen. Am 21. September 1946 wurden sie verabschiedet...

Politik · 10. September 2020
1378 verfügte noch die Abtei Pfäffers über Kirchensatz, Zehnten und Rechte der Gemeinde Weggis. Heinrich von Moos kaufte sie ab und verkaufte sie weiter an Weggis. Bereits 1431 war Weggis beinahe eine freie Gemeinde, nur die Hoheitsrechte fielen Luzern zu. Vierzig Weggiser weigerten sich jedoch, Luzern den Eid zu leisten, weshalb sie als Geiseln abgeführt wurden. Die kleine Republik Weggis anerkannte letztendlich die Hoheitsrechte des Standes Luzern. Knapp drei Jahrhunderte später,...