Bauten

Villa zu verkaufen
Bauten · 23. April 2022
Als Hermann Steiner 1927 von Weggis nach Vitznau fuhr, fiel ihm die Tafel „Villa zu verkaufen“ in der Hinterlützelau auf. Er zögerte nicht lange und liess den Anbieter wissen, dass er die Villa kaufen wolle. Ob ihn der Vorbesitzer der Villa Waldfried darüber informiert hatte, dass er die Villa wegen des unerträglichen Schiesslärms vom nahegelegenen Schiessstand verkaufen wollte, wissen wir nicht. Hermann Steiner schien dies aber nicht zu stören, denn die Villa blieb längere Zeit in...

Grosses Theater
Bauten · 22. März 2022
Es gab einmal eine Theaterbühne in Weggis mit drei Umkleide- und Schminkräumen, professionell hergestellten Bühnenbildern, Orchestergraben und einem Saal mit 330 Sitzplätzen. Angefangen hat der Bühnenbau mit Bett- und Tischtüchern im Jahr 1849. Am 3. Cäcilien-Fest wurde zum ersten Mal im Hotel Löwen (heute Hotel Beau Rivage) eine Art Bühne mit Bett- und Tischtüchern für die Aufführung „Schneider Kakadu“ errichtet. Die Weggiser waren sich jedoch solch unchristliche und...

Vom Herrschaftshaus über das Armenhaus zum Weiterbildungszentrum
Bauten · 09. März 2022
Dort, wo wir heute den raren Weggiser Wein kaufen, wo sich Hochzeitspaare in der romantischen Kapelle Eggisbühl das Jawort geben, dort, wo die jungen Leute sich in der Gastrobranche weiterbilden, befand sich einst das Herrschaftshaus, welches von einem vornehmen Junker aus Luzern gebaut worden ist. Der Junker suchte in der Sommerzeit Ruhe an einem einsamen Ort am See. Nach und nach wurde es aber stiller um dieses Herrschaftshaus. Ziegel brachen entzwei, aus den Mauern bröckelte Stein um...

Der Glücksfall Junkerhaus
Bauten · 07. März 2022
Wenn ein Verkäufer eines historisch wertvollen Hauses einen Käufer findet, der sich mit Haut und Haar diesem Haus verschreibt, kann eine Gemeinde und die Denkmalpflege von einem Glücksfall sprechen. So geschehen 2020. Das Ehepaar Ursprung erwarb das Junkerhaus an der Hertensteinstrasse 51. Alsbald gingen Handwerker aller Art im Haus ein und aus. Klare Vorstellungen und höchste Qualitätsansprüche von Barbara und Peter Ursprung liessen jeden Raum zu einem Kleinod werden. Der Erbauer des...

Eine flexible Kapelle
Bauten · 11. Februar 2022
Die Allerheiligenkapelle an der Seestrasse 50 wurde als Zeichen der Unabhängigkeit des Unterdorfes vom Oberdorf im Jahr 1623 gebaut. Ihre reiche Innenausstattung mit einem sehenswerten Freskenzyklus hob die Kapelle in den Status eines denkmalgeschützten Gebäudes. Vielleicht hat sie diese Anerkennung 1978 davor bewahrt, einer Verbreiterung der Strasse zum Opfer zu fallen. Man verschob die Allerheiligenkapelle in einer aufsehenerregenden Aktion um zwei Meter. Heute würde man wahrscheinlich...

Bisher erfolgreichstes Fotomodell
Bauten · 09. März 2021
Das meistfotografierte Haus in Weggis ist mit Sicherheit das Chalet Antique an der Gotthardstrasse 27. Es trotzte 1795 dem schlimmsten Erdrutsch, den Weggis je erlebt hat. 28 Häuser sowie 15 Ställe und Spycher wurden vom Erdschlipf erfasst. Nicht so das nahegelegene „Hinterhaus“, heute „Chalet Antique“ genannt. Einzelne Balken des Hauses sollen aus dem 16. Jahrhundert stammen. Weil das Chalet Antique mit seinem Grundstück seit je eine Augenweide ist und mit dem Seegrundstück an...

Lueg, das Laubsägelihuus
Bauten · 14. Januar 2021
Wenn Einheimische oder Gäste am Chalet Reseda an der Hertensteinstrasse 5 vorbeispazieren, bleiben die meisten kurz stehen. Die einen sagen „Lueg, das Laubsägelihuus“, die anderen bewundern die formschönen Töpfereien in der Vitrine bevor sie zum Chalet hochblicken und sagen „Lueg, das Laubsägelihuus“. Welche Geschichte verbirgt sich aber hinter diesem Haus? Erstaunen mag, dass es 1882 als Dependance der Pension Zimmermann-Schürch erbaut worden ist, und zwar mit 11 Gästezimmern...

Kleines Juwel am See - mit Schleiereulen
Bauten · 11. Januar 2021
Ärztliche Hausbesuche führten den Dorfarzt Alois Knüsel ins Chalet Edelweiss an der Gotthardstrasse 51. Ihn und seine Patienten, das Ehepaar Zimmermann, verband aber noch etwas, nämlich die Leidenschaft für Vögel. Das Ehepaar Zimmermann konnte etwas Besonderes bieten: Bei ihnen hausten Schleiereulen. Die Liebe zu seinen Schleiereulen war so gross, dass das kinderlose Ehepaar sein Haus Alois Knüsel mit der Auflage verkaufte, den Schleiereulen ein Wohnrecht im Hohlkasten an der ostseitigen...

Villa Pradella
Bauten · 26. Dezember 2020
Die Villa Pradella an der Gotthardstrasse 80 gehört sicherlich zu den schönsten Häusern in Weggis. Was aber bedeutet „Pradella“? Die reiche Baslerin Marie Annie Burckhardt lernte den Arzt Carl Christian Pradella bei einem Kuraufenthalt im Davoser Sanatorium kennen. Sie verliebten sich ineinander und heirateten. Nach 24 Ehejahren erlitt Carl Christian Pradella 58jährig einen Schlaganfall und starb. Die 47jährige Marie Annie Pradella war also 1919 bereits Witwe. Allerdings war sie eine...

Bauten · 04. August 2020
Der Baubeginn sei ein Tag zu spät begonnen worden. Für Ida Renggli bedeutete dies, mehr als sechs Jahre mit dem eigentlichen Baubeginn zu warten. Erst als ihr Anwalt seine letzte Waffe einsetzte, nämlich den Beobachter einzuschalten, begann sich die Luzerner Verwaltung eines Besseren zu besinnen. Allerdings bedurfte es zwischendurch noch einer gehörigen Rüge durch das Bundesgericht. Und dies nicht nur einmal. Nein, drei Luzerner Entscheide wurden vom Bundesgericht als willkürlich...

Mehr anzeigen